CLIMATE JUSTICE ACTION (deutschsprachiges Team)
Kopenhagen, 17. Dezember 2009

* Demonstration für Klimagerechtigkeit und zur Freilassung der Klima-Gefangenen, 18.12. in Kopenhagen

Am 18.12. veranstaltet Climate Justice Action eine Demonstration, um darauf aufmerksam zu machen, dass mit diesen UN-Verhandlungen kein gerechter und effektiver Klimaschutz zu erwarten ist. Zudem soll auf die Freilassung von etwa 15 Klima-Gefangegen, darunter der Deutsche Dr. Tadzio Müller, hingewirkt werden.

Zeit: 15:00 Uhr, 18. Dezember 2009

Ort: Israels-Platz in der Nähe der Norreport-Station nach Slodsplads (Christiansborg)

Zudem ist die massive Polizeigewalt gegen Klimaschützer seit vergangenen Freitag ein Thema. Zwischen 1800 und 2000 Klimaschützer wurden verhaftet. Angemeldete Kundgebungen und Demonstrationen wurden gewaltsam aufgelöst. Auch in Polizeihaft wurden wehrlose Gefangene Opfer von Polizeigewalt.

**Climate Justice Action ist ein neues globalisierungskritisches Netzwerk von sozialen Bewegungen, Nichtregierungsorganisationen und Aktionsgruppen aus Nord und Süd, das sich für Klimagerechtigkeit einsetzt. Seine Aktivitäten richten sich sowohl gegen die Fortsetzung der fossilistischen Wirtschaft, als auch gegen die marktbasierten
„falsche“ Lösungen in den UN-Verhandlungen, wie den Emissionshandel.