3. Lausitzer Klima- und Energiecamp

Kein Land mehr für Kohle! – Swěte su nam naše strony!
Klimagerechtigkeit und Energiesouveränität erkämpfen!

Rohne/Rowne (Lausitz), 13.-21. Juli 2013

Zum dritten Mal wollen wir – eine Gemeinschaft von lokalen, bundesweiten und transnationalen Bürgerinitiativen, politischen Gruppen und Einzelpersonen – in der Lausitz unser Klima- und Energiecamp aufschlagen.

Nach Jänschwalde/Janšojce 2011 und Cottbus/Chóśebuz 2012 wird es diesmal in Rohne/Rowne in Sachsen stattfinden. Dieses sorbische Dorf ist nicht nur randbetroffen vom Tagebau Nochten, sondern durch den beantragten Tagebau Nochten II akut von Umsiedlung und Abbaggerung bedroht. Es steht beispielhaft für acht weitere gefährdete Dörfer mit mehr als 3000 Einwohnern in Brandenburg und Sachsen.

Sachsen und Brandenburg setzen weiterhin auf eine fossile und zentralistische Energieerzeugung, die ausschließlich den Interessen der Großkonzerne, hier vor Ort Vattenfall, dient. Dabei wird die Kohleverstromung der Bevölkerung als angeblich notwendige lange Brücke ins postfossile Zeitalter verkauft. Fakt ist, dass die Vorräte der genehmigten Tagebaue ausreichen, um die vorhandenen Kraftwerke bis zu deren Auslaufen, teilweise bis nach 2040, zu betreiben.

Mehr zum Camp unter: http://www.lausitzcamp.info/info/aufruf-zum-lausitzcamp/