Shut Down Airport Bremen – Für ein ganz anderes Klima!

Treibhausgase entstehen an ganz verschiedenen Orten, so wie auch die ökologischen und sozialen Folgen des Klimawandels äußerst unterschiedlich ausfallen. Das „Klimaplenum Bremen“ will deshalb die Auseinandersetzungen um den Klimawandel konkretisieren.

Im heißen Sommer 2010 will sich das Klimaplenum Bremen dem Flugverkehr zuwenden. Der weltweit boomende Flugverkehr schadet dem Klima erheblich und führt zu einer wesentlichen Beschleunigung des Klimawandels. Die aus dem Flugverkehr resultierenden Kohlendioxid- Emissionen haben allein in der Europäischen Union in den letzten 15 Jahren um fast 70 Prozent zugenommen, ein weiterer Anstieg wird prognostiziert.
Bei einem Flug von Bremen nach Bangkok entstehen beispielsweise pro Passagier rund 3,2 Tonnen CO2 – nur für den Hinflug; inklusive Rückflug entstehen nahezu 6,5 Tonnen CO2. Zum Vergleich: Um die Klimaerwärmung in verträglichen Maßen zu halten, dürfte jeder Mensch weltweit im Schnitt nur zwei Tonnen CO2 pro Jahr ausstoßen.

Die Forderung des Klimaplenums Bremen:
Shut down airport bremen! – den Flughafen Bremen dicht machen
Die Reduktion des globalen Flugverkehrs als ein kleiner, aber feiner Beitrag zur Verlangsamung des Klimawandels.

Samstag, den 21. August 2010, 11.00 Uhr
Kundgebung und Aktion am Bremer Flughafen (StraBa-Haltestelle „Flughafen“)

Mehr Informationen im Flyer des Klimaplenums …