Archiv für Dezember 2009

Treffen Klima!Bewegungsnetzwerk

Am Wochenende des 23. Januar wird das nächste bundesweite Klima!-Bewegungsnetzwerk-Treffen in Lüneburg stattfinden.
Wir planen, eine lokale VoKü-Gruppe groß rauszubringen, und schlafen kann man direkt an der Uni in zwei Seminarräumen, wie auch beim diesjährigen BUKO-Kongress. Bisher können noch keine weiteren Infos zum genauen Ort oder zur genauen Anfangszeit gegeben werden (Freitag Abend erstes nettes Zusammensitzen und Samstag früh um 10 Plenum). Mehr Infos folgen – ebenso eine Adresse für die Anmeldung.

Anti-Repression- & Soli-Initiativen

* Offener Brief der in Kopenhagen inhaftierten AktivistInnen (Englisch & Spanisch)
* Kommuniqué von Climate Justice Action (CJA)

* Informationen zu Rechtsunterstützung
* Überblick über Anti-Repression- & Soli-Initiativen – Werdet aktiv!
* Repression: Stand der Dinge

Update „Gefangene“

Derzeit befinden sich noch sieben Personen in Gefangenschaft (italian, danish, swedish, french, australian, american, belarus).
Sie alle erfahren durch ABC Unterstützung (Briefe, Geld, Kleidung, Auskunft über gute Anwälte).

Briefe an die Gefangenen können als Mail an retsgruppe69 [ät] yahoo.dk geschrieben werden oder auf dem Landweg an
Postbox 604
2200 København N

Die Briefe werden täglich beim Gefängnis abgegeben.

Antirepression Kopenhagen

Während des Klimagipfels in Kopenhagen kam es zu Masseningewahrsamnahmen und wahrscheinlich auch zu Einreiseverboten. Ermöglicht wurde dies durch ein eigens für den Klimagipfel verabschiedetes Gesetzespaket.
Um diesen rechtlich entgegen zu wirken, wäre es von großem Vorteil, wenn möglichst viele betroffene Aktivist_Innen eine Klage einreichen. Im Anhang findet ihr eine Vollmachtserklärung für das dänische Legal-Support-Team “RUSK”. RUSK ist ein Zusammenhang links-alternativer Student_Innen die während und nach dem Klimagipfel die Rechtsunterstützung für Aktivist_innen übernehmen.

Die Vollmacht erlaubt RUSK eine Klage in eurem Namen gegen eine Ingewahrsamnahme, ein Einreiseverbot usw. einzureichen. Falls es in eurem Fall besondere Umstände gab (Gewalt bzw. sexualisierte Gewalt, Verweigerung der Toilette, kein Essen bekommen etc.) schreibt dies bitte auf ein extra Blatt und unterschreibt es. Weiterhin werden Kontaktdaten (Telefonnummer, E-mailadresse) benötigt, damit sich RUSK mit euch in Verbindung setzen kann. Es ist sehr wichtig, dass die Vollmacht so schnell wie möglich an RUSK geschickt wird, da die Frist für das Einreichen einer Klage nur 4 Wochen, ab dem Zeitpunkt des Vorfalls, beträgt.
Schickt bitte alles an:

Retshjaelpen Rusk
Baggesensgade 6, basement
2200 Kopenhagen north

Phone: 0045 28255320
E-mail: retshjaelprusk@hotmail.com
Website: http://www.rusklaw.org/

Vollmacht rusk legal aid cph …

Free All Climate Prisoners!

* Demonstration (17.12., 15 Uhr, Kopenhagen) fuer Klimagerechtigkeit und die Freilassung der Klima-Gefangenen
* Bilanz der Reclaim-Power!-Aktion – Dokumentation der Pressemitteilung des Netzwerks Climate Justice Now!, Ko-Organisatorin der Proteste am 16. Dez.
* Release Tadzio Mueller and the other climate prisoners!

Unterzeichnet die PETITION zur Freilassung aller Klima-Gefangen in Kopenhagen …

Weitere Erklaerungen des Climate Justice Action Netzwerks

Treffen & Termine von CJA in Kopenhagen

mehr Informationen zu Terminen deren Inhalten und den dazugehoerigen Orten …

Latest News Update …

Action-Guide Kopenhagen

Protestleitfaden für die COP15
Weitere Sprachen …

Aktionskarte: Online-Version

Video: The Story of Cap & Trade

story of cap and trade 2

The Story of Cap & Trade is a fast-paced, fact-filled look at the leading climate solution – emissions trading – on the negotiating table at Copenhagen and in other capitals. Host Annie Leonard introduces the energy traders and Wall Street financiers at the heart of this scheme and reveals the „devils in the details“ in current cap and trade proposals: free permits to big polluters, fake offsets and distraction from what’s really required to tackle the climate crisis. If you’ve heard about Cap & Trade, but aren’t sure how it works (or who benefits), this is the film is for you.