HANDEL-MACHT-KLIMA-Karawane

Ende dieses Jahres findet in Europa nicht nur der Klimagipfel in Kopenhagen statt, sondern ebenso der 7. Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO) in Genf. Zwischen beiden liegt eine Woche, in der 60 Aktivist_innen aus dem globalen Süden durch Europa reisen werden: durch Italien, die Schweiz, durch Deutschland, Frankreich und Dänemark.

Sie zeigen, welche Folgen neoliberale Globalisierung und Klimawandel auf ihr Leben haben und wie sie dagegen kämpfen. Gemeinsam mit Aktivst_innen vor Ort wollen sie Alternativen suchen zur Handelsliberalsierung und Privatisierung von Ressourcen – und die Kämpfe für eine andere Welt in Nord und Süd verknüpfen. (mehr …)