Archiv für Oktober 2009

E-Petition gegen Dänisches Gesetzespacket

[…] The new law package against „trouble makers“ presented to the parliament by the government in Denmark is limiting democratic participation. It is according to the ministry of justice not directed against persons committing harmful acts. Instead the proposed law package that severly sharpens punishment including turning acts that previously resulted in a fine into crimes causing unconditional prison terms is directed against people that are in the vicinity of disturbances and accused of hindering the police in their work.
[…]
This is a threat to democratic participation during the summit and in the future. The new law package, if its implemented, will cause polarization, confusion, and promote passivity. This is not useful in the situation we are in faced with the climate crisis. […]

* Zum Petitionstext …
* Dokument zur Rechtslage in Dänemark (dt.)
* Dokument (engl.)

Aufruf zu Mobilisierungsveranstaltungen

Kopenhagen # Klima # soziale Kämpfe
Im Dezember 2009 findet in Kopenhagen der UN-Weltklimagipfel „COP15″œ statt. Wir glauben nicht, dass sich der Klimawandel mit Hilfe von marktförmigen oder technischen Strategien aufhalten lässt. Der Klimawandel ist kein rein ökologisches Problem, sondern besitzt ökonomische, soziale, rassistische und ausbeuterische Dimensionen. Deswegen ist eine grundlegende soziale und wirtschaftliche Wende notwendig um den Klimawandel an der Wurzel zu bekämpfen.
Ein echter Wandel in der Klimapolitik muss von unten kommen! Keiner dieser Punkte kann praktisch werden, keines der Ziele erreicht werden, wenn nicht in Kopenhagen, davor und darüber hinaus massiver politischer Druck auf der Straߟe aufgebaut wird. Dies kann nur durch eine global vernetzte Bewegung passieren. (Vollständiger Aufruf…)

Vernetzt, mobilisiert, organisiert Euch!
Unterstützung benötigt? –€“ kontaktiert: cop15mob [ät] riseup.net

- Wir versuchen dir eine_n kompetente_n Referent_in zu stellen, die Antworten auf eure bzw. die oben genannten Fragen mit euch und geladenem Publikum diskutieren kann.
- Wir freuen uns auf jeden Fall über Euer Interesse und hoffen so oder so auf ein Wiedersehen in Kopenhagen!

Das internationale Netzwerk ist auch auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Jede Soli-Party o.ä. ist willkommen!

Climate: Not an environmental issue …

Ausführlich stellt das gerade erschienene Paper „Why climate change is NOT an environmental issue …“ verschiedene Bezüge des Themas Klimawandels zu anderen Themenfeldern her.
Darunter Anti-Militarismus, Gender, Migration, Anti-Atom, Nahrungsmittelproduktion und Arbeitskämpfe.
Die globale Bewegung für Klimagerechtigkeit vereint in diesem Sinne Forderungen zahlreicher Bewegungen.
(mehr …)

Klima- und Anti-Atom-Bewegung

Es wächst zusammen was zusammen gehört: Klima- und Anti-Atom-Bewegung müssen an einem Strang ziehen!

Die Energiefrage stellen! – Beitrag von Avanti – Projekt undogmatische Linke

Berichte zur Aktionskonferenz, 2.-4. Okt., Berlin

Auf nach Kopenhagen!
Vom 2. bis 4. Oktober trafen sich in Berlin über 100 AktivistInnen bei der Kopenhagen-Aktionskonferenz. Die Konferenz war Auftakt für die heiße Phase der Mobilisierung gegen den UN- Klimagipfel im Dezember. …
Bericht auf de.indymedia.org

-----------------------
Kopenhagen soll Seattle werden …
Am 11. Dezember beginnt die heiße Phase der Klimakonferenz in Kopenhagen. Dieses Datum haben sich nicht nur Umweltschützer und hoffentlich auch die Bundesregierung rot im Kalender angestrichen, sondern auch die linke, antikapitalistische Bewegung. Sie wollen abseits der geplanten Großdemo am Samstag, den 12. Dezember, die ganze Woche über Aktionen und Proteste organisieren. Kreativ sollen diese werden, kritisch, laut und abseits des seichten Zurechtweisens von den etablierten Nichtregierungsorganisationen. Die deutschen Aktivisten des dazu gegründeten Klima!Bewegungsnetzwerks trafen sich dieses Wochenende das erste Mal in Berlin zur Aktionskonferenz „Climate Justice Now“, um gemeinsam den Widerstand zu planen. „Wir wollen aus Kopenhagen ein neues Seattle machen“, erklärte Christina Eichberger, Mitorganisatorin der Aktionskonferenz des Netzwerkes. …
Bericht auf wir-klimaretter.de